Meine-Islam-Reform

Die persönliche Seite einer Religion

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Herzlich Willkommen

Der Islam ist derzeit in aller Munde. Leider nicht deswegen, weil er eine großartige Religion mit einem sehr großen Potential für die Zukunft ist, sondern weil Terroristen und Selbstmordattentäter sein Streben in den Dreck ziehen. Im Showgeschäft würde man zwar sagen, daß schlechte Publicity immer noch besser ist, als gar keine, dennoch ist den Opfern dieser Umsetzung eines Steinzeitislam nicht damit gedient, daß der Islam trotz Negativbild stetig Zulauf durch immer neue Konvertiten erhält....

Weiterlesen...

Meine-Islam-Reform.de - Perspektiven des Islam

Einstellung

Aus privaten Gründen, wird die Arbeit an dieser Website eingestellt und das Forum geschlossen.

Ich bedanke mich für die Zusammenarbeit und das Interesse.

Die Website bleibt weiterhin öffentlich einsehbar.

Wa alaikum salam wa rahmatullah

Andreas Heisig

Fundamentalismus-Studie: Homo, Jud und Christ - oder: Herr Ley macht sich die Welt...

Benutzerbewertung: / 44
SchwachPerfekt 

Eigentlich wollte ich ja nun keine Artikel mehr verfassen. Aber Herr Ley hat es mir einfach gemacht, dieses Vorhaben zumindest temporär zu ignorieren. Zwar gibt es bereits zwei sehr gute Widerlegungen (Links im Anhang) seines "Beitrags", doch will ich mein Augenmerk vermehrt auf die Koranexegese (wenn man dies bei Ley so nennen kann) legen.


Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 24. Mai 2014 um 11:38 Uhr

Eine Rezension von Nagels Muhammad-Biographie

Benutzerbewertung: / 14
SchwachPerfekt 

An dieser Stelle möchte ich auf eine kritische Rezension der Muhammad-Biographie von Tilman Nagel aufmerksam machen. Nicht zuletzt weil Nagels Aussagen von islamfeindlichen Gruppierungen gerne als Non-Plus-Ultra dargestellt werden.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 02. Oktober 2013 um 21:35 Uhr

Id-ul-fitr 2013

Meine-Islam-Reform wünscht allen eine gesegnetes Fest!


Andreas Heisig

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 08. August 2013 um 18:55 Uhr

Die Gottesbeweise des Thomas von Aquin

Benutzerbewertung: / 17
SchwachPerfekt 

In der Oberstufe nimmt sie jeder Religionsschüler durch, in vielen Diskussionen werden sie erwähnt - aber selten wird verstanden, was Thomas von Aquin wirklich bewiesen hat, als er seine "fünf Wege der Gotteserkenntnis" niederschrieb.

Manchmal sind es nur kleine Nuancen, die einen komplizierten Sachverhalten vollkommen verändern - und plötzlich klar und einleuchtend erscheinen lassen. Eine solche kleine Nuance möchten wir Dir hier anbieten - mehr nicht.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 27. Juli 2013 um 17:16 Uhr

Gab es die Personen Adam und Eva?

Benutzerbewertung: / 9
SchwachPerfekt 
2:30. Und als dein Herr zu den Engeln sprach: "Wahrlich, Ich werde auf der Erde einen Nachfolger einsetzen (Halife)", sagten sie: "Willst Du auf ihr jemanden einsetzen, der auf ihr Unheil/Unfriede stiftet und Blut vergießt, wo wir doch Dein Lob preisen und Deine Herrlichkeit rühmen?" Er sagte: "Wahrlich, Ich weiß, was ihr nicht wisset."


Einige Übersetzer dichten an der unterstrichenen Stelle, etwas mit „Erschaffung“ dazu. Im Originalen fehlt dies.

Nun denken wir über die Verse nach:

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 24. Juli 2013 um 01:48 Uhr

Seite 1 von 65

You are here: Home